Grüne gratulieren mit einem lachenden und einem weinenden Auge

Die Grüne Stadtverordnetenfraktion gratuliert der grünen Offenbacher Bürgermeisterin Birgit Simon anlässlich ihrer Wahl zur ersten Beigeordneten des Regionalverbandes.

„ Birgit Simon hat neun Jahre eine exzellente Arbeit für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt geleistet. In der langen Geschichte Offenbachs war sie die erste Frau im Bürgermeisteramt und sie hat diese Aufgabe mit Bravour bestanden. Die Region darf sich auf sie freuen“, mit diesen Worten gratuliert Peter Schneider, Fraktionsvorsitzender der Grünen im Offenbacher Rathaus, Birgit Simon zur Wahl als Vize-Chefin des Rhein-Main-Regionalverbandes.   Mehr »

Aufruf zu Antifluglärm-Demo

Wir Offenbacher Grüne rufen alle Offenbacher_innen auf sich an der Demonstration gegen Fluglärm am Samstag, 24. März um 14 Uhr im Frankfurter Flughafen (Terminal 1, Abflughalle B) zu
beteiligen. Wir unterstützen die auf sechs großen Flughäfen parallel laufende deutschlandweite Protestaktion, mit denen auf die gesundheitlichen Risiken aufmerksam gemacht werden soll, denen die Flughafenanwohner schutzlos ausgesetz sind.

 

Kreismitgliederversammlung nominiert Peter Schneider und dankt Birgit Simon

Auf der Kreismitgliederversammlung am 19.03.2012 stimmte die Grüne Basis nach Diskussion der Koalitionsverinbarung zur Neuausrichtung des Magistrats mit drei hauptamlichen Dezernetenstellen einstimmig zu. Mit einer großen Mehrheit von 32 ja-Stimmen und nur drei nein-Stimmen wurde Peter Schneider zum Kandidaten der Grünen für die Stelle des zukünftigen Offenbacher Bürgermeisters nominiert. Seiner Vorgängerin, die wegen des Wechsels zum Regionalverband den Posten nicht mehr weiter ausüben konnte, dankten die Grünen und Freunde für ihre bisherige erfolgreiche Arbeit und freuen sich auf ihre angekündigte Mitarbeit als Mitglied in der grünen Offenbacher Basis. 

Offenbacher Grüne bieten Busfahrt zur Großdemo am Atomkraftwerk Neckarwestheim an

Abfahrt: Sonntag, 11.03.2012, 10.20 Uhr; Rathaus, Berliner Straße 100


Anlässlich des Jahrestags der Atomkatastrophe rufen wir GRÜNE alle Offenbacherinnen und Offenbacher zur Demonstration am Atomkraftwerk Neckarwestheim am kommenden Sonntag, den 11. März 2012 auf. Hier findet eine der zentralen Kundgebungen statt, bei denen deutschlandweit zehntausende Menschen an die Geschehnisse in Japan erinnern und ein klares Bekenntnis gegen Atomkraft abgeben werden. Mit einem eigens dafür organisierten Bus fahren wir um 10.20 Uhr vor dem Offenbacher Rathaus, Berliner Str. 100, ab. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen mitzufahren.
Fahrpreis: 15 Euro normal; 10 Euro Student,Schüler, Arbeitslose.

   Mehr »

Auch Die Grünen Offenbach rufen im Bündnis "bunt statt braun" zur Demonstration gegen Naziterror auf.

Gegendemo zu PRO-Flughafen

Nachdem Fraport/Lufthansa/Condor am 01.03.2012 um 16:00 Uhr eine PRO-Flughafen-Kundgebung (JA-ZU-FRA) am Römerberg abhalten werden, hat sich sehr schnell eine Bewegung für eine Gegendemo formiert:

Die offizielle Gegen-Demo beginnt am Freitag 02. März um 17:00 Uhr am
Goetheplatz und zieht sich als Zug durch die Innenstadt bis zum Römerberg.

Kommt alle und bringt noch welche mit!!!

Die Offenbacher Koalition aus SPD, Grünen und FW hat sich in einer erneuten Sitzung ihrer Verhandlungskommissionen zusammen mit OB Horst Schneider am Montagabend auf die Anzahl und die inhaltlichen Zuschnitte der künftigen Dezernate im Magistrat geeinigt. Mit dem Ausscheiden von Bürgermeisterin Birgit Simon, die voraussichtlich zum 01. März 2012 zum Planungsverband Rhein-Main wechselt, und dem Ablauf der Amtszeiten von Kämmerer Michael Beseler und Stadtrat Paul-Gerhard Weiß zum 07. September 2012 ergibt sich die Chance zu einer inhaltlichen und personellen Neuausrichtung im Magistrat, die auch den nach der Kommunalwahl im März 2011 geänderten Konstellationen Rechnung trägt.

Übereinstimmend betonen die drei Parteien, dass die erneut in die Nacht hinein andauernde Sitzung – Schluss war gegen 01:20 Uhr – trotz mitunter deutlich zutage tretender gegensätzlicher Sichtweisen in sachlicher und angenehmer Atmosphäre verliefen. Sowohl auf Seiten der Parteien als auch beim OB war der Wille zur Einigung und zum Schaffen einer soliden Basis für die gemeinsame Bewältigung kommender Aufgaben deutlich spürbar.

   Mehr »

Grüner Neujahrsempfang

Der Offenbacher Kreisverband von Bündnis 90/DIE GRÜNEN lädt alle interessierte Bürgerinnen und Bürger zum traditionellen Neujahrsempfang ein, am
 
Freitag, den 10. Februar 2012 um 19.00 Uhr,
im Deutschen Ledermuseum, Frankfurter Straße 86, 63067 Offenbach.
 
Wir freuen uns auf die Reden von:
Dr. Gerhard Schick, MdB - Finanzpolitischer Sprecher der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen mit dem Vortrag: "Grüne Antworten auf die Eurokrise: Umbau der Wirtschaft statt kurzatmige Reparatur".
Peter Schneider – Fraktionsvorsitzender der Offenbacher Grünen
Birgit Simon – Grüne Bürgermeisterin von Offenbach am Main
 
Im Anschluss daran freuen wir uns auf die Begegnung und das Gespräch mit allen Gästen bei Speis und Trank.

Offenbacher Grüne treffen sich am Samstag, dem 04.02.2012 um 11.00 Uhr an der S-Bahnhaltestelle Marktplatz zur gemeinsamen Fahrt zur großen Flughafendemonstration

 

Wolfgang Malik gehört künftig als Abgeordneter der Verbandsversammlung des Landeswohlfahrtsverbandes an. Der langjährige Vorstandssprecher der Offenbacher Grünen wurde in den Ausschuss für Personal und Organisation gewählt. Der Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV) ist ein Kommunalverband, in dem die Kreise und kreisfreien Städte Hessens zusammengefasst sind. Er ist überörtlicher Träger der Sozialhilfe in Hessen und zuständig für die Eingliederungshilfe für behinderte Menschen in Einrichtungen oder im betreuten Wohnen, das Blindengeld, die Kriegsopferfürsorge und er ist Träger von Förderschulen. Außerdem ist er als Integrationsamt zuständig für die Entscheidung über die Verwendung der Ausgleichsabgabe, die ArbeitgeberInnen für nichtbesetzte Pflichtplätze für schwerbehinderte ArbeitnehmerInnen zahlen müssen.

   Mehr »

"Nichts für Kinderohren"

Am Dienstag, den 17. Januar 2012 um 19.30 Uhr laden wir euch herzlich zu dem Werkstattgespräch: Fluglärm und seine Folgen in die Fabrik in den Isenburgring 36 (Hinterhaus), 63061 Offenbach, ein.
Dr. Hubert Braun wird mit Peter Pastuch, Motopädagoge und Berater des Hessischen Kultusministeriums, Dr. Matthias Bollinger, Leiter des Sozialpädiatrischen Zentrums in Offenbach, und Dr. Lutz Müller, Kinder- und Jugendarzt in Offenbach, sowie Offenbacher Lehrer_innen, über die Folgen einer hohen Lärmbelastung für die kindliche Entwicklung sprechen.
Seit die neue Landebahn in Betrieb genommen wurde, befürchten viele Offenbacher Bürger gesundheitliche Folgen für sich und ihre Angehörigen. Das Werkstattgespräch am 17. Januar wird in einer Expertenrunde versuchen zu klären, wie sich dauerhafter Lärm langfristig auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen auswirken kann. Es will außerdem Lehrern und Ärzten ein Forum für den Austausch von Erfahrungen mit der Belastung durch Lärm bieten.

Grüne Stadtverordneten bei Anti-Fluglärm Aktionen

Die Offenbacher Grünen Stadtverordneten Regina Umbach-Rosenow, Lucia Gerharz, Sabine Grasmück-Werner und Edmund Flößer-Zilz bei dem Prostest am Fraport-Infomobil am Marktplatz, 18. 11. 2011.
Die Grüne Stadtverordnete Sabine Grasmück-Werner am 23.06.2011 bei dem Flashmob am Fraport als Gegenveranstaltung zu der Veranstaltung "Happy Landings".
Die Grüne Stadtverordnete Lucia Gerharz auf der Demo "Rhein-Main gegen Fluglärm" am 22. Oktober in Mainz

Die GRÜNEN unterstützen Petition gegen Fluglärm

Der Offenbacher Kreisverband von Bündnis 90/Die Grünen unterstützt die Online-Petition zum Schutz der Bevölkerung des Rhein-Main-Gebietes vor Fluglärmbelastung und ruft alle Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt auf sich über folgenden Link an ihr zu beteiligen:

http://www.openpetition.de/petition/online/besserer-schutz-der-bevoelkerung-des-rhein-main-gebietes-vor-fluglaermbelastung

"Als Partei zu deren Gründungswurzeln der Kampf gegen den rücksichtlosen Ausbau des Flughafens auf Kosten der Lebensqualität und Gesundheit von Mensch und Natur gehört, wissen wir wie notwendig es ist dauerhaft Druck zu erzeugen und Betroffenheit öffentlich zu machen. 30 Jahre kontinuierlicher politischer Kampf gegen eine völlig verfehlte Verkehrspolitik hat uns gelehrt einen langen Atem zu bewahren und nicht klein beizugeben. Daher ermutigen wir die durch die neue Landebahn zusätzlich belasteten empörten Bürgerinnen und Bürger, auch nach der erfolgreichen Großkundgebung 'Menschenkette gegen Fluglärm' an weiteren Aktionen wie dieser Petition teilzunehmen, um den schädlichen Auswirkungen der ignoranten Flughafenpolitik entgegewirken zu können" erklären die Vorstandsvorsitzenden Uschi Richter und Wolfgang Malik.

Mehr zu dem Themenkomplex "Kampf gegen Flughafenausbau" mit grünen Positionen und konkreten Forderungen, ist auf der Homepage der Offenbacher Grünen unter der Kategorie "Grüne gegen Fluglärm"  (http://www.offenbach-gruene.de/gruene-gegen-fluglaerm/) zu entnehmen.

Antifluglärm-Demonstrationen

Wir bitten alle Bürger_innen Offenbachs an den von uns unterstützten örtlichen Protesten teilzunehmen, die an folgenden Terminen stattfinden:

  • Protest gegen das Infomobil der Fraport Freitag, 18. Nov. 14h-18h Pedellecstation am Marktplatz. Dazu wurden neue Rote Karten bestellt, bitte helft beim Sammlen von Unterschriften mit.
  • Lichterkette gegen die Verlärmung über Offenbach Samstag, 17. Dezember, Wilhelmsplatz, 17.00 Uhr.
  • Jeden Montag bis zum 19. Dezember finden in der Abflugshalle von Terminal B jeweils um 18.00 Uhr sog. 'Montagsdemos gegen die Verlärmung' statt.
  • Und ein Termin zum vormerken: Großdemo am Frankfurter Flughafen Samstag, 04. Februar 2012.

Es reicht! Aktuelle Aktionen gegen Fluglärm

Auch wenn der spontane Beschluß des VGH Kassel zum Nachtflugverbot uns alle erfreute, so darf unser Protest gegen die Planfeststellung mit Inbetriebnahme der neuen Landebahn und das Lärmaufkommen in unserer Region noch kein Ende finden.

Wir sind in Offenbach in besonderem Maße durch den Fluglärm betroffen, aber auch andere Städte im Rhein-Gebiet leiden sehr unter der Dauerbeschallung. Viele Gemeinden sind mittlerweile aktiv geworden im Protest gegen den Flughafenausbau, aber nur in Solidarität mit allen Leidensgenossen können wir mehr erreichen als ein verlegenes Nachtflugverbot mit kleinem Zeitfenster.

Für den großen Zulauf unserer Offenbacher Menschenkette ernteten wir viel Lob von Bürgerinitiativen, die uns bei dieser Aktion personell unterstützten und nun den Mut gefaßt haben, ähnliches auf die Beine zu stellen.

Daher möchten wir Sie auf zwei regionale Anti-Fluglärm-Demos aufmerksam machen, bei denen unsere Präsenz gefordert ist:

 

Freitag, 21. Oktober, 13: 00 Uhr

Happy Landing? Dirty Landing! - Kundgebung zur Inbetriebnahme der neuen Landebahn

ehemaliges Hertie-Gelände
Weilbacher Straße 29
65439 Flörsheim am Main

Treffpunkt GRÜNE: S-Bahnsteig Marktplatz, Abfahrt S1 11:56 Uhr

 

Nach der Kundgebung ist geplant, am Flughafen noch einen Kaffee trinken zu gehen.

 

Samstag, 22. Oktober, 11 Uhr

Demo Rhein-Main gegen den Fluglärm!

Start Hauptbahnhof Mainz bis Bahnhof Mainz-Kastel

Treffpunkt GRÜNE: S-Bahnsteig Marktplatz, Abfahrt S8, 09:31 Uhr

 

Nach Möglichkeit Ohrenschützer oder sichtbare große Ohrstöpsel mitbringen!

Am Donnerstag, den 13.10.2011, haben wir gemeinsam mit der Bürgerinitiative Luftverkehr und den anderen politischen Parteien, sowie weiteren Verbänden und Organisationen, einen offenen Brief an Bundeskanzlerin Merkle und Ministerpräsident Bouffier geschickt.

   Mehr »

GRÜNE GEGEN FLUGLÄRM

Mehr als 4000 Menschen nahmen am Samstag, den 17.09.2011 an der von uns Grünen mitgetragenen Demonstration "Menschenkette gegen Flüglärm" teil, zu der wir auch mit eigenen Plakaten mitaufgerufen haben. Diese beeindruckende Aktion zeugt von dem Leidensdruck der Offenbacher Bevölkerung, sowie der Richtigkeit Grüner Politik in Offenbach, die im Kampf gegen den rücksichtslosen Flughafenausbau einen ihrer Ursprünge hat. Auch am darauffolgenden Samstag, am 24.09.2011 sammelten Offenbacher Grüne am Wilhemsplatz Unterschriften gegen die negativen Auswirkungen der Fraport-Entwicklungspolitik. Diese werden dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig zugeschickt, dass über den Flughafenausbau zu entscheiden hat.

URL:https://www.gruene-offenbach.de/partei/archiv/inhalte-der-alten-homepage/