HERZLICH WILLKOMMEN!

Auf den folgenden Seiten können Sie sich über die Arbeit der Offenbacher GRÜNEN informieren

Neuigkeiten aus Fraktion und Partei

19.09.2013

Insolvenz der GOAB ist eine Chance für die Stadt

Die grüne Stadtverordnetenfraktion begrüßt, dass die Ausbildungswerkstatt der GOAB mit rund 60 Auszubildenden im gewerblich-technischen Bereich in Zusammenarbeit mit anderen Partnern erhalten bleiben soll. Aufgrund der finanziellen Lage der Stadt Offenbach und den bekannten Schutzschirmbedingungen samt Einzelgenehmigungen durch das Regierungspräsidium Darmstadt war und ist es allerdings nicht möglich, weitere Gelder, die über die  bisherige Fördersumme von jährlich 35.000 Euro hinausgehen, in den Betrieb der Ausbildungswerkstatt zu investieren.

„Ich bedauere, dass die Stadt die erforderlichen Mittel zur Aufrechterhaltung des Ausbildungsbetriebs aufgrund der derzeitigen finanziellen Situation nicht alleine aufbringen kann. Allerdings bin ich mir sicher, dass u.a. die Industrie- und Handelskammern und die Handwerkskammern auch ein großes Interesse an der Fortführung dieser für unsere Stadt wichtige Arbeit haben. Schließlich sind in der heutigen Zeit die Betriebe für jeden ausgebildeten oder für die Ausbildung fit gemachten Mitarbeiter oder Mitarbeiterin dankbar“, blickt Susanne Schmitt positiv in die Zukunft.

Mehr»

19.11.2012

GRÜNE erleichtert über Abwehr der Insolvenz des Klinikums

 Die Stadtverordnetenfraktion von Bündnis 90/Die Grünen im Offenbacher Rathaus zeigt sich sehr erleichtert über die gelungene Abwehr der drohenden Insolvenz des Offenbacher Klinikums. Die GRÜNEN kritisieren bei aller Freude über die Leistung aller Beteiligten in den letzten Tagen und Stunden aber auch das brachiale Vorgehen des Regierungspräsidenten Baron und das unverständlich späte Einsteigen von Sozialminister Grüttner.

 „In den letzten Tagen zeichnete sich ab, dass eine Insolvenz den Betrieb des Klinikums schwer beeinträchtigt hätte. Wir sind im Sinne der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Patienten daher sehr erleichtert, dass

Mehr»

27.09.2012

Rede zur Eu-Charta für Gleichstellung von Männern und Frauen auf lokaler Ebene von Susanne Schmitt


Der Rat der Gemeinden und Regionen Europas (RGRE) hat vor gut 6 Jahren die EU-Charta verabschiedet. Zugleich hat er alle Kommunen Europas aufgerufen, die Charta zu unterzeichnen und sich formell und öffentlich zum Grundsatz der Gleichstellung von Frauen und Männern zu bekennen.

 

Der Rat hat konkrete, praktische Maßnahmen, Vorhaben und Eckpunkte beschrieben. Folgende Handlungsfelder werden benannt:

 

  1. Ausgewogene Mitwirkung beider Geschlechter an Entscheidungsprozessen
  2. Verbesserung der gleichberechtigten Teilhabe am Erwerbsleben
  3. Gleiche Teilhabe an öffentlichen Ressourcen
  4. Beseitigung von Geschlechtsstereotypen
  5. Bekämpfen von geschlechtsspezifischer Gewalt.

 

Mehr»

17.09.2012

Rede zum Handyparken von Regina Umbach Rosenow

Sehr geehrte Frau Stadtverordnetenvorsteherin,
sehr geehrte Damen und Herren,

die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hat einen Änderungsantrag eingebracht.

Ob wir ein Bezahlsystem per Handy für Parkgebühren in unserer Stadt befürworten, wissen wir noch nicht.

Wir möchten zuerst wissen, welche Kosten dafür entstehen werden: Investitionen für die Installation, Kauf von Hardware und Software, laufende Kosten des Systems und vor allem etwaige finanzielle Einbußen der Stadt durch Anteile, die an Betreiber eines solchen Systems abzuführen sind.

Mehr»

05.09.2012

GRÜNE zeigen prämierten Dokumentarfilm „Behind the Screen“: am 06.09.2012, 19:00 Uhr, Hafen 2, Kino-Saal. Eintritt frei.

Am Donnerstag, den 06.09.2012, zeigt die GRÜNE Stadtverordnetenfraktion Offenbach um 19:00 im Hafen 2 den mit dem Nachhaltigkeitsfilmpreises des Deutschen Bundestags ausgezeichneten Film „Behind  the Screen“. Anschließend besteht die Gelegenheit zur Diskussion mit Stadtverordneten der Grünen und Bürgermeister und Umweltdezernent Peter Schneider (GRÜNE).

Sieben Computer werden weltweit pro Sekunde produziert. „Behind the Screen“ wirft einen eindrucksvollen Blick hinter die Fassade der Elektronikindustrie. Startpunkt ist der Regenwald Ghanas. Die beeindruckende Dokumentation zeichnet minutiös den Weg eines Computers vom Abbau wertvoller Rohstoffe über die Fertigung durch Billigarbeitskräfte bis hin zur Beseitigung oder gefährlichen „Wiederverwertung“ des Elektroschrotts. Der Elektroschrott spielt im Kampf um die „seltenen Erden“ eine immer größere Rolle.

Mehr»

30.08.2012

Stellenausschreibung Fraktionsassistenz

Die Stadtverordnetenfraktion Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Offenbach am Mainsucht ab sofort eine Fraktionsassistenz (m/w)

Zu besetzen ist eine 3/4Stelle (30 Std. / Woche). Zu den Aufgaben zählen alle Sekretariatsarbeiten im Fraktionsbüro, wie beispielsweise Korrespondenz, Terminkoordination, Organisation von Veranstaltungen, Archivierung und die Unterstützung von Fraktionsvorstand und –geschäftsführung in allen Belangen.

Mehr»

24.08.2012

Arbeitskreis Umwelt, Planen und Bauen der Stadtverordnetenfraktion und des Kreisverbandes von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Offenbach

Wir laden herzlich ein, zum nächsten Treffen
unseres AK-UPB am

Dienstag, den 28.08.2012
um 19:00 Uhr, Rathaus, Saal 2

Themen:

Mehr»

25.07.2012

Aktuelle Bürgersprechstunde zum Thema Fraport und Fluglärm

Im Rahmen seiner hessischen Sommertour wird der Grüne Landtagsabgeordneter Frank Kaufmann zusammen mit dem neugewählten Grünen Bürgermeister Offenbachs Peter Schneider am Freitag, 27.07.2012, von 11 bis 13 Uhr, am Wilhelmsplatz an einem Stand der Offenbacher Grünen allen interessierten Bürgerinnen und Bürgern für Fragen und Gespräche im Zusammenhang mit dem leider weiterhin aktuellen Thema Fluglärm bereitstehen, unter dem Offenbach zu leiden hat.


Mehr»

22.06.2012

Rede zur Amtseinführung von Peter Schneider

Es gilt das gesprochene Wort.

Sehr geehrte Frau Stadtverordnetenvorsteherin,

liebe Kolleginnen und Kollegen, meine Damen und Herren,

am 03. Mai 2012 hat mich diese Stadtverordnetenversammlung zum Bürgermeister in Offenbach gewählt, eben wurde ich zum 07. September dieses Jahres in das Amt eingeführt.

Eine Frage, die ich nach dem 03.05. in vielen Gesprächen beantwortet habe, möchte ich auch an dieser Stelle klären, bevor ich mit Ihrer Erlaubnis einige Gedanken zu meinem künftigen Amt darlege: Warum erst im September? Schließlich hätte ich schon am 04.05. das Amt antreten können, nachdem Birgit Simon zum Regionalverband gewechselt war - und damit aus meiner Sicht eine unübersehbare Lücke hinterlassen hat.

Mehr»

22.06.2012

Rede zur Beethovenschule von Sabine Grasmück-Werner

Es gilt das gesprochene Wort

Sehr geehrte Frau Stadtverordnetenvorsteherin, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Gäste,

heute ist für mich nach dreieinhalb Jahren als Stadtverordnete ein ganz besonderer Tag.

Ich habe heute nämlich ganz besonders das Gefühl, dass sich die manchmal zähe und zeitraubende Arbeit als Stadtverordnete doch gelohnt hat. Sie alle kennen die Frustration, die sich manchmal einstellt, wenn man in der politischen Auseinandersetzung mit seinen Argumenten nicht durchdringt und am Ende womöglich für etwas stimmen soll, was man eigentlich für Unsinn hält.

Heute können wir mit unserem Beschluss zur Hafenschule und dem vorliegenden Dringlichkeitsantrag zur Beethovenschule gleich zwei Anträge verabschieden, bei denen dies aus meiner Sicht ganz und gar nicht der Fall ist. Im Gegenteil, sie machen mich für die Kinder in unserer Stadt sehr, sehr stolz und glücklich.

Mehr»

URL:http://www.gruene-offenbach.de/start/browse/27/kategorie/aktuelles_fraktion/