HERZLICH WILLKOMMEN!

Auf den folgenden Seiten können Sie sich über die Arbeit der Offenbacher GRÜNEN informieren

Neuigkeiten aus Fraktion und Partei

12.02.2019

Grüne zeigen Ausstellung über Antisemitismus

Ausstellung „Man hat sich hierzulande daran gewöhnt  … Antisemitismus in Deutschland heute“ vom 14.2. bis zum 15.3. in Offenbach zu sehen

Antisemitismus und antisemitische Übergriffe sind Themen, über die immer wieder in regionalen und überregionalen Medien berichtet wird und von denen auch Mitbürgerinnen und Mitbürger in Offenbach betroffen sind. Das Klima ist rauer geworden.

 Das haben die Grünen Offenbach zum Anlass genommen, die Wanderausstellung der Amadeu Antonio Stiftung, „Man hat sich hierzulande daran gewöhnt  … Antisemitismus in Deutschland heute“ nach Offenbach zu holen. Vom 14. Februar bis zum 15. März 2019 informiert die Ausstellung im Grünen Büro in Offenbach über die Gefahren und Bedrohungen durch den aktuellen Antisemitismus. Um die Wahrnehmung für dieses Problem in der Bevölkerung zu schärfen, wird die Alltäglichkeit des Antisemitismus aufgezeigt. [mehr]

Mehr»

04.02.2019

GRÜNER Stammtisch am Mittwoch, den 6. Februar, im Försters

Die GRÜNEN Offenbach-Stadt laden am 6. Februar zum nächsten Stammtisch ein und freuen sich über alle Gäste. „Wir stehen gerne im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürger. So können wir Probleme besser erkennen und gemeinsam nach Lösungen suchen“, erklärt Wolfgang Malik, Sprecher der GRÜNEN Offenbach-Stadt. Der Stammtisch findet am 6. Februar im Försters, Goethestraße 59, ab 20 Uhr statt.

Mehr»

29.01.2019

„Erstaunlich viele Männer!“

Foto Neumitglieder-Treffen

Neumitgliedertreffen der Grünen am 27. Januar 2019

Beim Neumitgliedertreffen der Grünen Offenbach (Stadt) waren all diejenigen eingeladen, die im Laufe des letzten Jahres neu zu den Grünen oder zu den Offenbacher Grünen gekommen waren. Dabei waren sieben Männer und eine Frau als Neumitglieder anwesend – ein bei den Grünen eher ungewöhnliches Verhältnis.

Sie wurden vom Vorstand des Kreisverbandes zum Brunch im Büro der Grünen in der Domstraße eingeladen. Hier konnten sie bei Kaffee und Brötchen in entspannter Atmosphäre mit den beiden Abgeordneten, Tarek Al-Wazir (hessischer Wirtschaftsminister) und Wolfgang Strengmann-Kuhn (MdB), die grüne Politik auf Landes- und Bundesebene besprechen. Aber getreu dem Motto eines Neumitglieds „think global, act local“ wurden durch Nata Kabir und Kai Schmidt (für den Vorstand) sowie Tobias Dondelinger (für die Fraktion der Grünen im Stadtparlament) die verschiedenen Möglichkeiten aufgezeigt, wie sich die Neumitglieder in die Partei und Stadtpolitik einbringen können. Hervorgehoben wurden in diesem Zusammenhang auch der anstehende Wahlkampf zur Europawahl, den alle Anwesenden als extrem wichtig empfanden. Schließlich besteht die Gefahr, dass nach der Wahl im EU-Parlament eine Mehrheit von EU-Skeptikern sitzen könnte. [mehr]

Mehr»

21.01.2019

Gut besuchter Neujahrsempfang der Offenbacher Grünen im Ledermuseum

Foto Kinosaal im Ledermuseum, voll besetzt

Mehr als 120 geladene Gäste und viele interessierte Bürgerinnen und Bürger waren zum Neujahrsempfang der Offenbacher Grünen ins Offenbacher Ledermuseum gekommen und erlebten einen spannenden politischen Abend. Dafür sorgte einmal mehr Grünen-Spitzenpolitiker Tarek Al-Wazir, der direkt von der konstituierenden Sitzung des Hessischen Landtags als frisch vereidigter Hessischer Wirtschaftsminister gekommen war. Im Interview mit Offenbachs Grünen-Parteivorsitzenden Birgit Simon schilderte er das Wahlprozedere, das angesichts der knappen Mehrheit der schwarz-grünen Regierungskoalition von nur einer Stimme Mehrheit alle Abgeordneten gefordert habe. So habe der Grünen-Abgeordnete Daniel May die Geburt seiner Tochter verpasst, weil er nach einer durchwachten Nacht im Kreißsaal seine Frau im Kreißsaal zurücklassen und in den Landtag kommen musste, weil es bei der Wahl des Ministerpräsidenten auf jede Stimme angekommen sei. „Manchmal haben wir schon einen irren Job“, so Al-Wazir. [mehr]

Mehr»

28.12.2018

Grüne zeigen Kultdoku „Tomorrow“

„Die Welt ist voller Lösungen“ – so lautet der Untertitel des französischen Dokumentarfilms „Tomorrow“, den Bündnis 90/Die Grünen am Donnerstag, 3. Januar, im Parteibüro, Domstraße 87, zeigen. Der Film handelt von der Spurensuche von Autor Cyril Dion und Schauspielerin Mélanie Laurent („Inglorious Basterds“) nach lokalen Ansätzen, um die dringendsten Probleme der Menschheit zu lösen wie Energieverbrauch, Ressourcenvernichtung und Klimawandel.

Ihre Suche führte sie in zehn verschiedene Länder und zeigt hoffnungsvolle Beispiele, dass die Geschichte unserer Zukunft anders geschrieben werden kann, sobald Menschen selbst aktiv werden. Ein Film zum Mut machen und selbst aktiv werden, von dem der UN-Beauftragte für Klimapolitik und nachhaltige Entwicklung, David Navarro, urteilte: „Dieser Film sollte Teil der Ausbildung aller politischen Verantwortlichen weltweit sein!“ Los geht’s um 19.30 Uhr, der Eintritt ist natürlich frei.

Mehr»

06.11.2018

GRÜNER Stammtisch am Mittwoch, den 7. November, im Försters

Die GRÜNEN Offenbach-Stadt laden am Mittwoch, den 7. November zum nächsten Stammtisch ein. „Unser Stammtisch ist offen für alle, die mit uns ins Gespräch kommen oder ein Anliegen vortragen wollen“, erklärt Wolfgang Malik, Sprecher der GRÜNEN Offenbach-Stadt und führt fort, „wir nehmen die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger ernst und nehmen diese in unsere politischen Überlegungen mit auf. Daher freuen wir uns über jeden Gast“. Der Stammtisch findet am 7. November im Försters, Goethestraße 59, ab 20 Uhr statt.

Mehr»

23.10.2018

Wegwerfen kann jede*r. Lasst uns den Müllberg bezwingen!

Die "Plastik? Nein, Danke!"- Veranstaltung von Bündnis 90/ Die Grünen Offenbach hat einmal mehr gezeigt, wie viele Menschen sich ein nachhaltigeres Leben wünschen und bereit sind, sich für ein Umdenken einzusetzen. Bündnis 90/ Die Grünen Offenbach & Stadtbiotop Offenbach laden Euch daher zu einem Vernetzungstreffen ein, um weiter am Thema zu arbeiten und einige Stichworte der Veranstaltung aufzugreifen:

Das erste Forum „Plastikfreies Offenbach“ trifft sich am Montag, 29.10.2018 um 19 Uhr im Stadtteilbüro Senefelder Quartier (Hermannstr. 16, Offenbach).

Wir wollen nach Lösungen und Anreizen suchen, wie wir nachhaltiger leben können. Als Einzelpersonen, als Familien, als Bürger:innen Offenbachs, als Gastronomen, als Marktbeschicker, als Parteien, als Vereine...

Was wir gemeinsam tun wollen:
Selbermachen: Tee, Kerzen, Kosmetik, Upcycling & Recycling, Wachstücher, Waschmittel, ...
Uns austauschen: z.B. über plastikfreie Alternativen im Alltag
Informieren: Stadtplan für plastik- und verpackungsfreie Einkaufsmöglichkeiten und nachhaltiges Leben in Offenbach erstellen
Aktionen planen: Mitbürger:innen und Einzelhandel auf unser Anliegen aufmerksam machen.
Politische Initiativen starten

Ein Thema, das viele verbindet. Lasst es uns gemeinsam angehen!

Mehr»

18.10.2018

Wahlkampfendspurt der Offenbacher GRÜNEN mit viel Polit-Prominenz

Samstag, 20. Oktober, 10 bis 12 Uhr
Rollstuhlaktion auf dem Wilhelmsplatz. Wie barrierefrei ist Offenbachs „Gudd Stubb“, der Wilhelmsplatz wirklich? Die GRÜNEN probieren es aus und haben einen Rollstuhlfahrer eingeladen, mit ihnen den Praxistest zu machen.

Montag, 22. Oktober, 18.30 bis 20 Uhr
„Triff Tarek Al-Wazir und Cem Özdemir“ im Hafen 2. Die beiden Grünen-Spitzenpolitiker stellen sich den Fragen der Bürger beim so genannten „Townhall-Gespräch“ im Hafen 2. Keine langen Politiker-Reden, kein Warm-up, sondern ein echter Dialog über die Themen, die die Bürgerinnen und Bürger bewegen.

Dienstag, 23. Oktober, 14.30 bis 16 Uhr
„Auf einen Kaffee mit Tarek Al-Wazir und Robert Habeck“ im Don Pedro’s, Frankfurter Straße 47. Erleben Sie Tarek Al-Wazir und Robert Habeck hautnah und authentisch beim Kafeeplausch. Jeder kann seine Fragen stellen, mitreden und natürlich auch einen Kaffee trinken.

Mittwoch, 24. Oktober, 20 Uhr
Podiumsdiskussion zur Kinderarmut mit Sozialdezernentin Sabine Groß und Bundestagsabgeordnetem Wolfgang Strengmann-Kuhn in der GRÜNEN-Geschäftsstelle, Domstraße 87. Bundesweit ist jedes fünfte Kind von Armut betroffen. Gerade in einer jungen Stadt wie Offenbach sind viele Büregerinnen und Bürger auf Hilfeleistungen angewiesen. Was kann die Kommune tun und was der Bund, damit die Früchte des wirtschaftlichen Wohlstands auch bei den Kindern ankommen? Dazu nehmen die beiden GRÜNEN Sozialexperten Stellung und geben Anworten.

Freitag, 26. Oktober, 11 bis 12.30 Uhr
„Agrarwende jetzt“ mit Toni Hofreiter auf dem Wochenmarkt. Beim Gang über den Markt spricht der Vorsitzende der GRÜNEN-Bundestagsfraktion, Toni Hofreiter, mit Marktbeschickern und Marktbesuchern über die dringend benötigte Agrarwende in Deutschland.

Samstag, 27. Oktober, 10 bis 14 Uhr
„Aktionsstand Plastikfrei“. 35 Millionen Tonnen Plastik gelangen weltweit jährlich in die Umwelt – viel zu viel! Der Aktionsstand der Grünen auf dem Aliceplatz thematisiert politische Ansätze, um die Plastikflut zu stoppen und zeigt praktische Beispiele für plastikfreie Alternativen im Alltag.

Mehr»

02.10.2018

Landtagsabgeordnete Hildegard Förster-Heldmann (GRÜNE) diskutiert über das Thema Wohnen

Was kann die Landespolitik tun, um lebenswerten und bezahlbaren Wohnraum in den Städten zu fördern? Und wo drückt die Menschen der Schuh, angesichts steigender Mieten und knapper werdendem Wohnraum? Darüber diskutiert die wohnungspolitische Sprecherin der Grünen-Landtagsfraktion, Hildegard Förster-Heldmann, auf Einladung der Offenbacher Grünen mit den Bewohnern des Offenbacher Nordends. Am Donnerstag, 4. Oktober, besteht von 15 bis 17 Uhr die Gelegenheit, mit ihr in den Räumen der Afip (Ludwigstraße 112) über alle Fragen rund ums Wohnen zu sprechen. Der erste Kaffee ist für Besucher gratis.

02.10.2018

Mit Stadträtin Groß und Strengmann-Kuhn (MdB) zu Besuch bei der Stiftung Lebensräume

Wie werden Menschen mit psychischen Erkrankungen, Behinderungen und psychosozialen Beeinträchtigungen in Offenbach betreut? Darüber informieren sich Offenbachs neue Grünen-Sozialdezernentin Sabine Groß und der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, Wolfgang Strengmann-Kuhn, am Dienstag, 2. Oktober, von 14 Uhr an bei der Stiftung Lebensräume in der Darmstädter Landstraße 16. Besucher sind willkommen. Bei dem Treffen wird der neue Vorstandsvorsitzende der gemeinnützigen Organisation, Christoph Wutz, über die Möglichkeiten der Inklusion und die praktischen Herausforderungen im Alltag berichten.

Mehr»

URL:http://www.gruene-offenbach.de/start/browse/3/kategorie/veranstaltung-4/