Auf den folgenden Seiten können Sie sich über die Arbeit der

Offenbacher Grünen informieren

Neuigkeiten aus Fraktion und Partei

21.09.2017

Die GRÜNEN laden zur Wahlparty ein

Die GRÜNEN Offenbach laden am kommenden Sonntag, den 24. September, um 18 Uhr zur ihrer Wahlparty in der Afip am Goetheplatz ein. Dort wird gemeinsam mit dem GRÜNEN Bundestagsabgeordneten und Direktkandidaten Wolfgang Strengmann-Kuhn die erste Hochrechnung und das Wahlergebnis erwartet. Auf einer Leinwand wird die Berichterstattung zur Wahl zu sehen sein. „In diesem Rahmen sind selbstverständlich alle Interessierten eingeladen vorbei zu kommen. Wir freuen uns auf spannende Gespräche über das Wahlergebnis in der Kreativschmiede“, so die GRÜNEN-Sprecherin Birgit Simon.

Mehr»

21.09.2017

„Zukunft wird aus Mut gemacht“: Schlussspurt zur Bundestagswahl

Zwei Tage vor der Bundestagwahl, am Freitag, 22. September, laden die GRÜNEN Offenbach zu ihrem Schlussspurt zur Bundestagswahl auf den Goetheplatz im Nordend ein. Das Motto der Veranstaltung lautet: Zukunft wird aus Mut gemacht. „Wir GRÜNE beweisen mit unserem Programm Mut. Nur wer mutig ist kann sich den Herausforderungen stellen und unsere Zukunft positiv gestalten. Deshalb haben wir uns für das Motto unserer Bundespartei entschieden, um unseren Gestaltungswillen zu unterstreichen“, so Birgit Simon, Sprecherin der GRÜNEN Offenbach.

Bereits um 16 Uhr beginnt das Fest auf dem Goetheplatz. „Kinder, Jugendliche und Erwachsene bekommen die Möglichkeit, ihren Mut zu beweisen. Das Rahmenprogramm besteht aus vielen kleinen Mutproben, passend zu unserem Motto“, freut sich Simon. Die GRÜNEN stellen unter anderem die „Box der Wahrheit“ und Sinneskisten auf. Ab 18 Uhr wird der GRÜNE Bundestagsabgeordnete und Direktkandidat Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn zeigen, wie die GRÜNEN die Zukunft in Deutschland mit Mut gestalten wollen.

Das Fest findet am Freitag, dem 22. September, ab 16 Uhr, in der Afip am Goetheplatz statt.

Mehr»

07.09.2017

GRÜNE laden ein: Als Paul über das Meer kam – Film und Diskussion mit dem Regisseur Jakob Preuss

Die Flüchtlingssituation in Europa ist immer noch brandaktuell und beschäftigt viele Bürgerinnen und Bürger. Die GRÜNEN trauen sich an das Thema ran und wollen die Möglichkeit geben, die Thematik aus einem anderen Blickwinkel zu sehen. Sie laden daher zu einer kostenlosen Filmvorführung in Anwesenheit des Regisseurs ein. „Als Paul über das Meer kam“ ist ein hochaktueller Dokumentarfilm (Erscheinungstermin im August), der über das Leben des Geflüchteten Paul Nkamani berichtet. Er ist aus Kamerun geflüchtet. Sein Weg zog sich durch die glühende Hitze der Sahara bis zur Meeresküste von Marokko. Von dort ging es mit einem Schlauchbot über das Meer nach Europa. Auf der Bootsfahrt starb die Hälfte seiner Mitreisenden. Doch Paul hatte Glück und schaffte es nach Spanien. Dort traf Paul erneut auf den Regisseur Jakob Preuss und die Situation änderte sich prompt. Die Eltern von Preuss nahmen Paul Zuhause, in dem ehemaligen Kinderzimmer des Regisseurs, auf. „Wer wissen will, wie es weiter geht ist herzlich eingeladen vorbei zu kommen. Wir freuen uns, dass Regisseur Jakob Preuss an dem Abend ebenfalls anwesend sein wird und nach der Filmvorführung zu einer Diskussion zur Verfügung steht. Selbstverständlich können dann auch Fragen direkt an Preuss gestellt werden“, freut sich Birgit Simon, Sprecherin der GRÜNEN Offenbach. Die Anschließende Diskussion mit dem Regisseur Jakob Preuss wird vom Bundestagsabgeordneten und Direktkandidaten Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn moderiert. Die

Filmvorführung findet am Donnerstag, den 14. September, im Filmklubb, Isenburgring 36, 63069 Offenbach, statt. Einlass 19 Uhr, Filmbeginn 20 Uhr. Eintritt frei.

Mehr»

31.08.2017

Toni Hofreiter kommt nach Offenbach und liest aus seinem Buch „Fleischfabrik Deutschland“

Mit Toni Hofreiter kommt der Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN im Bundestag nach Offenbach und liest aus seinem Buch „Fleischfabrik Deutschland“. In seinem Buch beschreibt Hofreiter, wie die aktuelle Politik der Bundesregierung beim Thema Agrarwirtschaft in die falsche Richtung läuft und die vorhandene Situation verschlimmert. Doch Hofreiter deckt nicht nur die Fehler im System auf, sondern zeigt auch, wie man mit realistischen Ansätzen die richtigen Stellschrauben bedient. „Hofreiter dokumentiert in seinem Buch, wie sich Tierschutz und Wasserqualität nachhaltig verbessern lassen, wie wir die Artenvielfalt erhalten und wie wir gutes Essen für alle produzieren können“, so die GRÜNEN Sprecherin Birgit Simon.

Die GRÜNEN haben sich für die Buchlesung etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Die Lesung findet in Kooperation mit Foodsharing Offenbach, im Rahmen der KüfA (Küche für Alle) statt. Während der Lesung wird im Hintergrund das Essen vorbereitet und anschließend nach der Lesung und Diskussion gemeinsam gespeist.

Die Lesung findet am Mittwoch, den 6. September, in der Kapelle der HfG , in der Schloßstraße 31, Offenbach, um 20 Uhr statt. Eintritt ist frei.

Mehr»

31.08.2017

To Bee or not to Bee – Grüne helfen Bienen

Am 2.9. machen die GRÜNEN Offenbach auf das Bienensterben und die kritische Situation der Bienen aufmerksam, wollen aber auch einfache und praxistaugliche Wege aufzeigen, wie jede und jeder mithelfen kann, die Bienen zu retten.

Am Aliceplatz wird ab 11:00 eine grüne Oase entstehen, wo mit einfachen Mitteln „Hotels“ für Wildbienen gebastelt werden, gerade für Kinder eine spannende Erfahrung, zumal sie die Ergebnisse ihrer Arbeit dann mitnehmen und zuhause anbringen können. Weil Bienen aber nicht nur wohnen, sondern auch essen müssen, wird gleichzeitig auch Saatgut für eine „Bienenweide“ verteilt.

Die GRÜNEN freuen sich besonders, dass die Imkerin und Umweltpreisträgerin der Stadt Offenbach, Corinna Böhme-Prömper sich bereit erklärt hat, ab 13 Uhr über die Imkerei und Bienen zu informieren und für Fragen bereit zu stehen. Auch eine Kostprobe ihres Honigs können die Interessierten genießen.

Weil die Situation der Bienen oder Biodiversität generell kein Nischenthema ist, sondern für die GRÜNEN bundespolitische Bedeutung hat, wird ab 13 Uhr auch der GRÜNE Offenbacher Bundestagsabgeordnete Wolfgang Strengmann-Kuhn für Gespräche vor Ort bereitstehen.

Mehr»

24.08.2017

Peter Schneider zur Diskussion um geförderten Wohnungsbau: Schwenk des Kandidaten der SPD ist erfreulich

Angesichts des jüngst per Pressemitteilung durch den OB-Kandidaten der SPD verkündeten Ziels, mindestens 35 % der zu erstellenden Wohnbauflächen im geförderten Wohnungsbau zu erstellen, drückt Peter Schneider seine Erleichterung aus: „Endlich hat auch der SPD-Vorsitzende Felix Schwenke die Notwendigkeiten erkannt. Leider bezieht er sich aber nur auf Neubauvorhaben der GBO – das wird nicht reichen.“ Schon im Jahr 2014 hatte [WEITERLESEN]

Mehr»

23.08.2017

Koalitionserklärung zum Marktplatzumbau

Foto Marktplatz in Offenbach, Zelthaltestelle

Gemeinsame Erklärung der Koalition aus CDU, GRÜNEN, FDP und Freien Wählern

Für die Koalition bleibt die Umgestaltung des Marktplatzes das Herzstück des Innenstadtumbaus. Diese Operation am Herzmuskel der Innenstadt darf aber nicht mit heißer Nadel gestrickt sein. Eine teure Fehlplanung kann sich Offenbach nicht leisten – weder finanzpolitisch, noch stadtgestalterisch. Gerade bei den durch einen Umbau betroffenen Verkehrswegen und -beziehungen kommt es häufig auf jedes Detail an. Daher wird die Koalition sowohl die vorgelegten Pläne der Verwaltung als auch ein eigenes Lastenheft als Grundlagen nehmen, um eine Vorlage zu initiieren, die das Ziel hat, die Aufenthaltsqualität des Marktplatzes zu verbessern, die Erreichbarkeit der Innenstadt für den Öffentlichen Nahverkehr zu erhöhen bzw. für den Individualverkehr zu erhalten und dabei finanzpolitisch verantwortlich bleibt. Den Durchgangsverkehr wollen wir dabei deutlich reduzieren. Die bisher vorgelegten Varianten erfüllen diese Ansprüche nicht in Gänze. Ziel ist eine Verabschiedung einer ausgereiften Markplatzvorlage unter Wahrung der Fördermittelzuschüsse bis zum 21. September.

Mehr»

17.08.2017

Energiediskussion mit Tarek Al-Wazir und Robert Habeck

Gleich zwei grüne Landesminister werden am kommenden Dienstag den Offenbacher Bürgern Rede und Antwort stehen: „Der Strom kommt aus der Steckdose?!“ lautet das Motto der Diskussionsrunde, zu der die Grünen am 22. August ab 20 Uhr ins Gründerzentrum Ostpol einladen. Über die Frage, wie es mit der Energiewende in Deutschland weitergehen soll, diskutieren Robert Habeck aus dem windreichen Schleswig-Holstein und sein hessischer Kollege, der Offenbacher Tarek Al-Wazir. „Durch die geographische Lage können die Voraussetzungen für die Energiewende zwischen Schleswig-Holstein und Hessen nicht unterschiedlicher sein. Doch nur wenn wir alle gemeinsam an einem Strang ziehen können wir die weitere Klimaerwärmung stoppen. Deshalb bin ich gespannt welche Lösungsansätze uns die beiden Minister präsentieren“ freut sich Grünensprecherin Birgit Simon. Der Atomausstieg sei zwar geschafft, aber es gibt noch viel zu tun. Wer aktuell wissen möchte, wie sich eine nachhaltige Energieversorgung in Zukunft umsetzen lässt, sollte die Gelegenheit zu einem Informationsaustausch mit den Garanten der Energiewende machen. „Vom Kohleausstieg über Stromtrassen und Energiepreise werden wir sicher eine spannende Diskussion erleben,“ so Simon abschließend.

Mehr»

03.08.2017

Stickoxidbelastung Untere Grenzstraße - Grüne: „Bürgerinnen und Bürger vor giftigen Stickoxiden schützen“

Die Konsequenzen der Dieselaffäre haben auch auf Offenbach nachhaltige Auswirkungen. Die Untere Grenzstraße in Offenbach ist im hessenweiten Vergleich des HR auf Platz 10 der schmutzigsten Straßen gelandet. Die Stickoxid-Belastung ist somit erwiesenermaßen zu hoch. „Es drohen nun Fahrverbote in den Ballungszentren, weil die Bundesregierung vollkommen versäumt hat, ihre Verantwortung für saubere Luft wahrzunehmen. Statt selbst zu handeln, wurde die Aufgabe an die Gerichte durchgereicht“, stellt Grünen-Sprecherin Birgit Simon fest, und führt fort: „Es kam, was wir alle geahnt haben. Das Gericht hat bestätigt, dass die Bundesregierung und die Kommunen sich stärker für saubere Luft in den Städten engagieren müssen. Anders gesagt: Auch wir in Offenbach müssen handeln“. Umso ärgerlicher findet sie die Äußerung des Stadtoberhauptes Horst Schneider... [WEITERLESEN]

Mehr»

26.07.2017

GRÜNEN Stammtisch mit dem Bundestagsabgeordneten Dr. Strengmann-Kuhn

Die GRÜNEN Offenbach laden für den ersten Mittwoch im August zum traditionellen grünen Stammtisch ein. „Wir freuen uns, dass unser Bundestagsabgeordneter und grüner Direktkandidat für Offenbach Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn zu unseren Stammtisch kommt. So haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit sich nicht nur über die lokale Politik, sondern auch über die bevorstehende Bundestagswahl zu informieren“, so Wolfgang Malik, Sprecher der GRÜNEN Offenbach.
Der Stammtisch findet am Mittwoch, den 2. August, ab 20 Uhr im Försters, Goethestraße 59, statt.

Mehr»

URL:http://www.gruene-offenbach.de/start/browse/4/kategorie/presse_partei/