29.01.2018

Neuer Antrag für mehr Natur in der Stadt

Das Jahr 2017 war ein erfolgreiches Jahr für mehr Stadtgrün in der wachsenden Großstadt Offenbach, und die Grüne Stadtverordnetenfraktion möchte hier im neuen Jahr anknüpfen. Bei positivem Beschluss eines aktuellen Antrags der Koalition aus CDU, Bündnis 90/ DIE GRÜNEN, FDP und FW kann sich die Stadt zum 31.März um Förderung durch die Auszeichnung „Stadtgrün naturnah“ bewerben.

Das Label wird mit Mitteln des Bundesumweltministeriums gefördert und ist geknüpft an Unterstützung beim ökologischen Grünflächenmanagement in der Stadt. „Offenbach tut schon einiges in Bezug auf die naturnahe Gestaltung und Pflege unseres Stadtgrüns, und das Umweltamt hat bereits konkrete Maßnahmen entwickelt. Das Label wird der Stadt nun behilflich sein, die positiven Effekte der naturnahen Grünflächen in Offenbach herauszustellen, weitere Fortschritte in der Klimaanpassung zu erreichen und die Artenvielfalt zu stärken“, so die grüne Stadtverordnete Dr. Sybille Schumann. „Für uns Grüne besonders wichtig: im Dialog mit den Offenbacherinnen und Offenbachern können wir die Freiflächenqualität in den einzelnen Quartieren stärken und neue Handlungsspielräume markieren. Wir werden von dem Prozess profitieren und noch attraktivere Lebensräume für Menschen, Tiere und Pflanzen entwickeln. Im Austausch mit anderen Kommunen können wir Ideen auch von regional und überregional erschließen.“

Zuletzt hatte die Stadt im Dezember erfolgreich mehr als eine Million Euro für Stadtgrün aus dem Bund-Länder-Programm „Zukunft Stadtgrün“ akquirieren können, ebenfalls vermittelt über einen Antrag der Grünen. Das Geld soll in den Ausbau des naturnahen Grünrings fließen, zuerst werden neue Grünflächen im Bereich des Sana-Klinikums und am Wetterpark entstehen und die Sanierung des Dreieichparks und seines Brunnens angestoßen. Langfristig soll der gesamte historische Anlagenring aus dem 19.Jahrhundert saniert werden.

Offenbach gehört zu den am schnellsten wachsenden Städten im Rhein-Main Gebiet. Der Masterplan sieht immer neue Verdichtung, neue Wohnungen und mehr Gewerbeflächen vor. „Da ist es wichtig, dass auch die grüne Infrastruktur mitwächst “, so die grüne Stadtverordnete Dr. Sybille Schumann. Lebendige und instandgehaltene Parks und Grünzüge, Wildblumen auf dem Mittelstreifen, selbst auf engstem Raum bleiben Möglichkeiten den Menschen in ihrem Lebensumfeld naturnahe Freiräume und Aufenthaltsqualität zu bieten. Davon profitieren die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger und das Antlitz unserer Stadt. Und Offenbach kann auch bundesweit punkten, denn die Kampagne macht sichtbar, was unsere Stadt attraktiv macht.

Der Link zum Antrag: gruenlink.de/1eqy

Mit freundlichen Grüßen und der Bitte um Veröffentlichung.

Stadtverordnetenfraktion - BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Offenbach

Ursula Richter, Fraktionsvorsitzende

f.d.R. Dr. Julia Schultz, Fraktionsgeschäftsführerin

URL:http://www.gruene-offenbach.de/start/start-einzelansicht/article/gruene_wollen_mehr_natur_in_der_stadt/