06.11.2018

Offenbach ist so grün wie nie

Nicht nur in Hessen – auch in Offenbach dürfen sich die GRÜNEN für ein historisch gutes Wahlergebnis bei ihren Wählerinnen und Wählern bedanken. Mit 27, 5 Prozent der Stimmen hat Tarek Al-Wazir bei der Landtagswahl das Direktmandat im Wahlkreis deutlich gewonnen, seinem Einsatz auf Landesebene und seinem Engagement für Offenbach ist es zudem zu verdanken, dass die GRÜNEN in seiner Heimatstadt mit 23,2 Prozent am Wahlsonntag die stärkste politische Kraft geworden sind.

Das Offenbacher Wahlergebnis zeigt aus Sicht der GRÜNEN, dass GRÜNE Ideen nicht mehr länger nur in studentisch geprägten Großstädten wie Darmstadt, Frankfurt und Marburg Mehrheiten finden, sondern auch in Städten wie Offenbach mit seiner sozialen Durchmischung und seinem hohen Bevölkerungsanteil mit Migrationshintergrund. In dem Wahlergebnis habe sich zudem das große Engagement des Kreisverbandes und die über 20-jährige GRÜNE-Regierungsbeteiligung in Offenbach positiv niedergeschlagen.

„Unser langjähriges und beharrliches Eintreten für die Verkehrswende vor Ort, für Klimaschutz und Chancengleichheit für alle Kinder kommt bei den Wählerinnen und Wählern an“, urteilt die Sprecherin der Offenbacher GRÜNEN, Birgit Simon. Hinzu komme die klare Abgrenzung zur populistischen AfD im Stadtparlament und das eindeutige Bekenntnis zu Europa, die den Zusammenhalt in der Gesellschaft stärkten und den Menschen unmittelbar zugutekomme.

Das historisch gute Wahlergebnis werten die GRÜNEN als Verpflichtung und Ansporn den eingeschlagenen Weg nicht nur im Land, sondern ganz konkret vor Ort fortzusetzen und noch offensiver als bisher für GRÜNE Ideen und eine offene und tolerante Gesellschaft zu streiten. „Das Ergebnis der Landtagswahl zeigt, dass es genau diese Ideen sind, die viele Menschen mit uns teilen – auch und gerade in Offenbach“, so Simon.

URL:http://www.gruene-offenbach.de/start/start-einzelansicht/article/offenbach_ist_so_gruen_wie_nie/